Wochenendtrip nach Amsterdam – Die Vorbereitungen


Morgen gehts für uns nach Amsterdam übers Wochenende. Ein kleiner Trip, den ich schon mehr als nötig hatte. Bisher traute ich mich gar nicht, mich darauf zu freuen, geschweige den vorzubereiten. Denn wir hatten letzte Woche einen positiven Coronatest. Seit heute ist aber klar, wir sind wieder negativ und aus der Quarantäne. Unserem Kurztrip steht also nichts mehr im Weg. Außer vielleicht die kurze Vorbereitungszeit.

Da ich bisher werden nachgeschaut habe wie wir zum Hotel kommen vom Flughafen. Noch nachgesehen habe, was man so in Amsterdam unternehmen kann. Oder auch nur im Entferntesten an eine Packliste gedacht habe: Heißt es jetzt Speed-Planung. 

Und auf diese Speed-Planung nehme ich dich gleich mit.

Was muss ich planen:

  • Flug: Check
    • online Check-in: Check
    • Gepäckbestimmungen nachlesen: Check
    • Rucksack abmessen: Check
  • Hotel: Check
  • Packliste:
    • Eine Wochenendtrip-Packliste erstellen: Check
    • Packen: Check
  • Transport: Check
    • Wie komme ich vom Flughafen zum Hotel?
    • Wie bewegen wir uns in Amsterdam fort?
  • What to do in Amsterdam: x
    • Was kann man in Amsterdam machen? 
    • Was dürfen wir nicht verpassen?
    • Wo kann man essen gehen? Gute Restaurants in der Gegend?
    • Wie war das mit den Coffeeshops?
  • Corona Maßnahmen: Check

#1 Packliste

Gut das ich bereits die ein oder andere Packliste auf diesem Blog habe und nur kopieren und anpassen muss. Das ist schnell gemacht. Wichtigste ist dabei der Rucksack und wie viel ich wirklich Platz habe. Den wir fliegen nur mit Handgepäck unter dem Sitz.

Hier gibt es die Informationen von Easyjet zum Handgepäck. Da wir den wirklich Basic Tarif haben dürfen, wir genau ein kleines Handgepäck mit den Abmaßen 45 x 36 x 20 cm. Ein Realitätscheck, ob mein Rucksack diese Größe überschreitet und was wirklich Platz hat, kommt also noch in den nächsten Stunden.

Hier gehts zu Packliste für den Wochenendtrip in Amsterdam.

#2 Corona Maßnahmen in Amsterdam

Ein Punkt, der aktuell niemals fehlen darf, bei der Vorbereitung sind die Dos and Don’ts aktuell für Corona im Land. Leider reisen wir nicht in eines der Länder, die bereits alle Restriktionen beendet hat, also wird uns nichts um eine kleine Recherche bringen.

Für die Einreise haben wir uns dabei schon erkundet, schließlich hätten wir vielleicht ja noch einen Test machen müssen. Dem ist allerdings nicht so. Nachdem wir beide die europäische Lizenz zum Infizieren haben (auch Impfung mit Booster genannt) dürfen wir ohne Test einreisen. Es muss nur ein Formular ausgefüllt werden. Welches wir angeblich bei Easyjet beim Check-in erhalten – aber sicher ist sicher. Das Formular ist hier zu finden.

Informationen der EU zum Reisen innerhalb der EU mit EU-konformem Zertifikat. Auf dieser Seite findet man auch, woher man im eigenen Land dieses Zertifikat bekommt.

Alle Infos zu den Restriktionen in Holland. Für uns ist dabei vorerst wichtig:

  • Maskenpflicht im öffentlichen Transport und Indoor Einrichtungen wie Supermarkt (allerdings nicht FFP2?)
  • Sperrstunde für Bars und Restaurants um 22 Uhr
  • Grüner Pass nötig um Bars und Restaurants zu betreten → EU Zertifikat gültig dafür

#3 Wetter in Amsterdam

Traumwetter werden wir auf jeden Fall nicht haben, aber ist ja auch egal.

#4 Transport in Amsterdam

Kurz habe ich vor der Abreise nachgesehen wie wir vom Flughafen zum Hotel kommen. Meine Erkenntnisse: Besser mit dem Bus. Aber der Rest war ein vor Ort Erlebnis.

Am Flughafen ist es etwas verwirrend wenn man einen Bus sucht, so eine richtige Ausschilderung haben wir nicht gesehen. Und dann gab es noch lästige Taxifahrer die herumbrüllen um dich ja vom Bus abzulenken.

Man kann im Bus zahlen, allerdings ist es dort etwas teurer kommt mir vor. 6,50€ für ein 1 1/2h Ticket haben wir gezahlt.

Die restliche Zeit werden wir vermutlich einfach zufuß unterwegs sein in der Stadt. So groß ist sie nämlich nicht. Aber es gäbe ein 2 oder 3 Tages ticket das man sich im vorhinein sogar besorgen kann und am Flughafen einlöst . Den Link füge ich hinzu sobald ich ihn wieder gefunden habe.

#5 Was kann man in Amsterdam machen?

Natürlich hab ich es nicht geschafft mich vorher zu erkunden. Deshalb sitz ich jetzt am Tag 2 im Hotelzimmer beim recherchieren.

Ich hab ein tolles Video zum Amsterdam ohne den Touristenfallen und mehr als Einheimischer zu sehen das ich nur empfehlen kann:

Tolle weitere Tipps in einem Ausführlichen Artikel hab ich auf Lilies Diary Blog gefunden.

Frühstück

Da wir gerade hunger haben sind wir auf der Suche nach einem Ort zum Frühstücken.

Selmas Bakery

Local Hero

Breakfast Club

#6 Corona Maßnahmen für Heimreise

Einen wichtigen Punkt hätte ich fast vergessen: Die Coronamaßnahmen für die Heimreise anzuschauen. Ich hab nicht daran gedacht das es ein Problem sein könnte, aber wir wären fast nicht heim gekommen. Und es sind einige abgewiesen worden und durften nicht in das Flugzeug einsteigen.

Speziell wenn du in Österreich wohnst, und zurück nach Hause willst, ist das nicht ganz so einfach wie man denkt. Den Österreich glaubt, dass es etwas ganz Besonderes ist und die EU Regeln nicht befolgen muss, sondern super streng sein muss. Solltest du also nach Österreich in den Urlaub fliegen wollen, empfehle ich dir wärmstens dir ein anderes Ziel auszusuchen.

Wir hatten Gott sei Dank die Booster-Impfung (die bald sowieso für alle gesetzlich verpflichtet ist in Österreich) – hast du diese nicht, darfst du in Österreich nur mit einem zusätzlichen PCR-Test einreisen. Und mit Zusätzlich meine ich zusätzlich. Es gilt nämlich 2G+. Solltest du nicht genesen oder geimpft sein, reise nicht aus Österreich aus, den sie lassen dich nicht mehr zurück!

#7 Das Video

Nachdem wir inzwischen ja schon dort waren, gibt es sogar ein Video zur Reise in Amsterdam:

,

2 Antworten zu „Wochenendtrip nach Amsterdam – Die Vorbereitungen“

  1. […] Hier geht es zum Beitrag darüber: Vorbereitungen Wochenendtrip Amsterdam […]

  2. […] Reisetagebuch: Wochenendtrip Amsterdam 2022 Wochenendtrip nach Amsterdam – Die Vorbereitungen […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.