Deine Interrail Reise Dokumentieren

|


Wenn man sich schon auf den Weg macht ganz Europa erkunden, warum dann nicht die Erinnerungen und Erfahrungen, die man jeden Tag macht, festhalten? Denn Jahre später kann man sich nur mehr verschwommen an alles erinnern, aber mit einem Interrail Tagebuch bleibt alles an einem Platz – Von der Bucket List, zur Planung bis hin zu den einmaligen Erlebnissen.

Ein Reisetagebuch schreiben

Ein Tagebuch zu schreiben ist immer eine gute Sache, um Gedanken loszuwerden und Dinge festzuhalten. Während in unserem täglichen Leben oft nicht allzu viele Dinge geschehen, vergeht die Zeit auf Reisen gefühlt doppelt so schnell. Jeder Tag steckt voller Erlebnisse und Abenteuer. Ob das nun deine Interrail Reise ist oder ein Backpacking Abenteuer. Und manchmal braucht man es einfach sich nach einem langen Tag einzusitzen und alles erlebte auf ein Blatt Papier zu bringen.

Auch die Planung selbst kann man bereits im Reisetagebuch verfassen. Den dabei wird man später nicht auf eine funktionierende Internetverbindung angewiesen sein, oder auf ein Gerät. Ein Tagebuch bzw. ein Notizbuch hat einfach mehrere Vorteile auf jeder Reise.

Du kannst dir die Adressen deiner Liebsten notieren, falls du ihnen eine schöne Postkarte schicken willst. Oder die Adressen der Hostels, in denen du übernachten wirst. Wörter in der Landessprache, die du lernst. Du solltest also ein Tagebuch nicht einfach nur als etwas sehen, in dem du jeden Tag deine innersten Gefühle schilderst. Sondern mehr wie ein zweites Gehirn, in dem du Sachen notierst, damit du sie eben nicht vergisst.

Welches Reisetagebuch solltest du verwenden?

Natürlich hängt dies sehr davon ab, ob du lieber per Hand schreibst oder am Handy. Vielleicht fällt es dir auch leichter, alles einfach nur deinem Handy zu erzählen, mit Sprachnachrichten. Deiner Kreativität sollte hier kein Ende gesetzt werden. Ich persönlich schreibe gerne mit der Hand, und brauch das auch oft um Dinge aus meinem Kopf zu bekommen. Dafür habe ich auch unglaublich viele Blöcke und Notizbücher zu Hause, die vollgeschrieben sind. Irgendwann kommt noch das „decluttering“ Video dazu auf meinem YouTube-Kanal, ganz bestimmt.

Das Interrail Reisetagebuch

Der Vorteil eines speziellen Reisetagebuchs ist, dass es vorbereitete Seiten für die Planung mit sich bringt. Bei einem Interrail Reisetagebuch sogar spezielle Seiten um deine Routen festzuhalten. Speziell wenn du nicht genau weißt wie du am besten startest, mit einem Tagebuch ist, das ein sehr schöner Einstieg. Und natürlich ist es ein unglaublich schönes Geschenk, wenn du jemanden kennst, der sich bald auf den Weg macht.

Auch sind sie gar nicht soviel teurer als ein normales Notizbuch. Sie haben aber den Vorteil, dass sie Platz bieten für Packlisten, Planung und Tag tägliche Erlebnisse. Und zudem machen sie sich sehr gut in deinem Bücherregal nach der Reise.

Auf Amazon hast du hier eine große Auswahl. hier einige die ich gefunden habe und mir besonders gut gefallen haben:

Ein ganz normales Notizbuch

Natürlich muss es nicht ein spezielles Tagebuch sein, sondern kann auch ein ganz gewöhnliches Notizbuch sein. Wobei ich dir empfehle, nicht das aller billigste zu nehmen, das du findest. Vor kurzen hab ich erst in einem Podcast gehört das jemand ein Moleskin Notizbuch* gekauft hat, dadurch das er dieses Geld investiert, hatte er das Gefühl jetzt müsste er erst recht in das Notizbuch schreiben. Und so hat er mit dem Tagebuch schreiben angefangen.

Es muss natürlich nicht gleich Moleskin sein (sollte das jemand meiner Familie lesen, die limitierte Ausgabe des kleinen Prinzen* wäre schon ein schönes Geschenk), es gibt auf Amazon auch andere schöne Notizbücher, die es wirklich wert sind für alle, die keine vorbereiteten Seiten brauchen, sondern lieber einfach darauf losschreiben.

Digitales Tagebuch für Interrail

Das kann von einem Blog bis hin zu einer einfachen Notizapp sein. Der große Vorteil, wenn du Interrail machst ist, dass du einfach überall auch Internet haben wirst und dein Handy in jedem Land verwenden kannst. Während ich in Kolumbien zum Beispiel lieber ein Buch habe, bei dem keiner auf die Idee kommen wird mir das zu stehlen, ist das in Europa kein allzu großes Risiko.

Wer etwas auf meinem Blog stöbert, findet meine Beiträge, die ich letztes Jahr als Reisetagebuch gestartet habe. Während ich keine großen Notizen für mich selbst mache, hab ich diesen Blog sehr nützlich gefunden. Dadurch, dass ich weiß, dass jemand liest, was ich hier schreibe (zumindest wenn ich auf Reisen bin fleißig meine Freunde und Familie) kommt nicht der Tag 5 meiner Reise, an dem ich einfach nicht mehr schreibe, weil zu viel anderes passiert. Auch die Vorbereitung habe ich zumindest für Amsterdam und Italien in einem Blogpost zusammengefasst. So konnte ich während der Reise ganz einfach auf meinen Blog gehen und darauf zugreifen.

Natürlich hat nicht jeder einen Reiseblog, in dem er einfach einen Eintrag macht, aber auch die Notizapp kann dazu einfach perfekt sein. Speziell, wenn man bei dieser auch noch Fotos rein speichern kann, um mit Bildern das ganze zu unterstreichen.


Alle mit * gekennzeichneten Links sind Affiliate-/Partnerlinks. Das heißt, wenn du auf den Link klickst und über diesen ein Produkt kaufst, bekomme ich eine kleine Provision. Das hilft mir diesen Blog aufrechtzuerhalten und dir immer wieder neue Inhalte zu liefen. Das ändert aber nichts an meiner Unabhängigkeit als Blogger, ich empfehle nur Dinge, an, die ich auch selbst glaube oder selbst interessant finde und gebe dir meine ehrliche Meinung.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert