Neue Magdeburger Hütte | Innsbruck und Umgebung

Lesedauer < 1 Minute

Jede Jahreszeit hat seinen eigenen Flair, aber der Herbst ist für mich nochmal etwas ganz Besonderes. So viele Farben, und speziell warme Farben, sieht man in keiner anderen Jahreszeit.

Es ging diesmal auf die Neue Magdeburger Hütte, eine einfache Route auch wenn der Rückweg etwas schwieriger war.

Herbstwanderung zur Neuen Magdeburger Hütte

Die Route

Es ging mit dem Zug von Innsbruck nach Hochzirl. Von dort geht man gemütlich rauf zur Neuen Magdeburger Hütte. Es ist ein einfacher Weg, den jeder gehen kann.

Von der Neuen Magdeburger Hütte haben wir beschlossen direkt nach Hause, nach Hötting, zu gehen. Hier fängt der Spaß an, den nach einem kleinen Stück durch den Wald wird es erst richtig interessant.

Es führt ein kleiner Steig direkt an der Steinwand weiter. Da braucht man schon ein bisschen Schwindelfreiheit an manchen Stellen.

Der Rest des Weges bis zum Rauschbrunnen führt mehr oder weniger eben durch den Wald, und kam uns endlos lang vor. Um so schöner war es dann auch anzukommen.

Man merkte eindeutig wie die Temperaturen schon zurückgegangen sind. Ohne Stirnband und mehreren Schichten wäre ich wohl eher erfroren zu Beginn der Wanderung. Und das trotz Anstrengung!

Musik

Diesmal kommt die Musik von Epidemic Sound. Eine Seite auf der du royalty free Musik findest für deine Projekte.


Folge mir für aktuelle Trips auf Instagram oder Pinterest

Hier findest du ähnliche Beiträge

Das allerneuste von meinem Instagram Profil


Schreibe einen Kommentar