Nicht alles ist planbar – stelle dich auf Änderungen in deinem Reiseplan ein

Dein Plan kann noch so detailliert sein, du kannst noch so viele Informationen im Internet recherchiert haben, du kannst noch so gut vorbereitet sein. Und trotzdem wird es Dinge geben, mit denen du nicht gerechnet hast, die passieren. So ist das Leben nun mal, und das Reisen ist nicht anders.

Deshalb gehe ich an das Leben, so wie auch an das Reisen, mit einer Einstellung heran, die mir hilft, mit diesen Veränderungen umzugehen: Ich erwarte einfach, dass alles anders kommt, als ich es geplant habe. Wenn es ums Reisen geht, gibt es ein paar Dinge die ich gerne im Kopf habe. Dinge die ich weiß das ich sie nicht kontrollieren kann, die allerdings meine Pläne komplett über den Haufen werfen können.

Andere Reisende treffen

Auf deiner Reise bist du nicht nur offener neue Erfahrungen zu sammeln und die Umgebung zu erforschen, du gehst auch offener auf andere Leute zu. Speziell auf andere Reisende. Und du wirst gewiss viel mehr Menschen kennenlernen als du es von zuhause gewöhnt bist.

Das ist auch gut so. Denn die besten Empfehlungen und Tipps kommen von anderen Reisenden die du auf deinen Weg kennenlernen wirst. Manchmal kann es da auch vorkommen das du neue Freunde findest beim reisen.

Daher bevorzuge ich es meine Pläne etwas offener zu gestallten. Um sie gegebenenfalls an die neuen Tipps anzupassen die ich während der Reise erfahre. Dies hat mich schon oft an bezaubernde Orte geführt von denen ich gar nicht wusste das sie existieren.

Möglicherweise findest du sogar jemanden mit dem du gerne eine Zeit gemeinsam reisen wills. Speziell wenn du alleine unterwegs bist kommt das öfter vor als man sich denkt. Jemand aus deinem Hostel will genau in die gleiche Stadt wie du und ihr macht euch gemeinsam auf. All das kann dazu führen das du deine Pläne sogar in letzter Sekunde änderst, und wenn dir dein Bauchgefühl sagt das du das machen sollst, dann empfehle ich dir dich ganz darauf zu verlassen.

Einen Ort in den du dich verliebst

Wieder etwas das nur allzuoft auf meinen Reisen geschah. Es kann passieren das du dir bereits im vorhinein, bei deiner Recherche, dachtest “hier könnte ich mich wohlfühlen”. Dann kommst du dort an und du verliebst dich einfach nur in diesen Ort, und bis absolut nicht bereit ihn in absehbarer Zeit zu verlasen. Warum solltest du auch dich abmühen und zur nächsten Destination hetzen?

Ich habe schon mehrmals meine ganzen Pläne geändert, sogar Flüge einfach nicht wahrgenommen, nur um an einen Ort zu bleiben. Und eines kann ich dir sagen ich habe es bisher noch nicht einmal bereut.

Einen Ort den du nicht magst

Auch kann es im Gegensatz zu vorher passieren, dass du an einem Ort, Hostel, einer Stadt bist, die du nicht magst. Du hast gerade keine Lust auf eine Stadt und möchtest lieber an einem Strand sitzen. Oder in dem Hostel, in dem du bist, schläfst du furchtbar, weil die Betten schlechter sind als alles, was du dir vorstellen kannst (ist mir passiert). Vielleicht möchtest du also einfach wechseln.

Ich bin jemand, auf Reisen wie im Leben zu Hause, wenn mir etwas nicht gefällt oder eine Situation mir ein schlechtes Gefühl gibt, sitze ich nicht da und weine, ich schreite gerne zur Tat und ändere die Dinge zum Besseren. Und das Gleiche solltest du auch tun, wenn du auf deiner Reise keine Lust hast, dort zu sein, wo du gerade bist, ändere einfach die Situation. Es ist deine Reise und du solltest sie so gut wie möglich genießen. Hör auf zu jammern und tu es einfach.

Andere unerwartete Dinge

Natürlich gibt es immer Ereignisse, die passieren können, mit denen man nicht einmal annähernd rechnet. Das beste Beispiel in das Jahr 2020, wer hätte erwartet, dass ein Virus uns alle zu Hause einsperrt? Das Einzige, was du für diese Ereignisse tun kannst, ist, dich emotional darauf vorzubereiten, dass so etwas passieren könnte, damit du, wenn etwas passiert, nicht zu schockiert bist und darauf reagieren kannst.


Folge mir für aktuelle Trips auf Instagram oder Pinterest

Hier findest du ähnliche Beiträge

Das allerneuste von meinem Instagram Profil


Schreibe einen Kommentar